ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
USV-Interviews: Patrick Probst

USV-Interviews: Patrick Probst

Der siebzehnjährige Antheringer Spielmacher ist im Sommer zusammen mit Joel Wagner von Grödig 1b zu uns gekommen.

1. Wie ist dein Wechsel zu Berndorf zustande gekommen?

Robert Auzinger und mein Vater sind Arbeitskollegen. Die beiden haben immer geredet und als mein Vater gesagt hat, dass es in Grödig für mich nicht mehr passt, hat Auzi gemeint, ich könne mir ja mal Berndorf anschauen. Das war bereits letztes Jahr im Winter. Aber dann hat Grödig 1b einen neuen Trainer bekommen und ich wollte es dort noch einmal probieren. Ich habe dann im Frühjahr mal in Berndorf mittrainiert und dann beschlossen, hierher zu wechseln.

2. Wie gefällt es dir beim USV? Wie bist du von der Mannschaft aufgenommen worden?

Ich bin von der Mannschaft sehr gut aufgenommen worden. Ich habe es mir schwieriger vorgestellt, aber das war überhaupt kein Problem – ich habe mich gleich mit allen richtig gut verstanden. Es gefällt mir hier, weil es mit der Mannschaft und mit dem Trainer einfach passt. Das Umfeld ist super.

3. Was macht für dich an Berndorf das Besondere aus?

Die Mannschaft. Wir sind immer gut drauf und wir wissen, was wir können – auch wenn es mal nicht so läuft und wir wie jetzt Spiele verlieren. Aber es gibt trotzdem keine negative Stimmung. Wir versuchen, positiv zu bleiben und das ist toll.

4. Wie fühlt es sich an, so schnell in der Mannschaft Fuß gefasst zu haben? Du bist ja bereits ein wichtiger Spieler…

Ich habe gedacht, dass es etwas schwieriger sein wird und dass ich am Anfang weniger spielen würde. Aber ich habe im Training gleich von Anfang an Gas gegeben und ich glaube, das hat der Trainer sofort bemerkt. Zwischendurch hat er mich dann mal etwas weniger spielen lassen, aber ich habe dann wieder härter gearbeitet und auch als Joker alles gegeben. Ich versuche einfach, der Mannschaft zu helfen.

5. Wie gefällt es dir, mit Michi Graf zusammenzuarbeiten?

Das Training gefällt mir sehr und ich verstehe mich auch mit ihm gut. Es passt einfach.

6. Hast du eigentlich in Grödig lange mit Joel zusammengespielt?

Joel und ich spielen schon ewig zusammen, bereits seit dem LAZ. Als er nach Anthering gewechselt ist, waren wir dort ebenfalls Teamkollegen. Dann sind wir beide nach Grödig gegangen. Wir haben ab der U-13 oder U-14 bis zu Grödig 1b immer zusammen gespielt. Wir waren jede Saison in der gleichen Mannschaft.

7. Gibt es einen Spieler, der dir besonders gefällt oder an dem du dich orientierst?

Paul Pogba ist vom Spielstil her mein Vorbild.

Wolfgang Rockenschaub

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren